04125 3989923   AM ALTENFELDSDEICH 16, 25371 SEESTERMÜHE
FM-Risiken erkennen, Betrieb sicherstellen: FM-Krisenmanagement

FM-Krisen- und Notfallmanagement

FM-Krisenmanagement

Krisen- und Notfallvorsorge im Facility Management

Facility Management

Ein effektives Krisen- und Notfallmanagement im Facility Management kann dazu beitragen, die Auswirkungen von Krisen und Notfällen auf die Sicherheit von Menschen und Sachwerten zu minimieren und die betrieblichen Abläufe so schnell wie möglich wieder aufzunehmen.

Krisen- und Notfallvorsorge im Facility Management umfasst alle Maßnahmen, die dazu beitragen, die Auswirkungen von Krisen und Notfällen auf die betrieblichen Abläufe und die Sicherheit von Menschen und Sachwerten zu minimieren. Ein effektives Krisen- und Notfallmanagement ist entscheidend, um im Ernstfall schnell und angemessen handeln zu können.

Zu den Maßnahmen der Krisen- und Notfallvorsorge im Facility Management gehören:

  • Risikoanalyse: Eine umfassende Risikoanalyse kann helfen, potenzielle Gefahren im Vorfeld zu erkennen und entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Dazu gehören etwa die Bewertung von Gebäuden, die Identifizierung von Gefahrenquellen und die Bewertung von Sicherheitsrisiken.

  • Erstellung eines Notfallplans: Ein Notfallplan ist ein Dokument, das die Maßnahmen beschreibt, die im Falle einer Krise oder eines Notfalls ergriffen werden müssen. Der Plan sollte detaillierte Anweisungen für das Facility Management-Team enthalten, um schnell und effektiv auf Notfälle zu reagieren.

  • Schulung der Mitarbeiter: Regelmäßige Schulungen und Übungen können dazu beitragen, dass das Facility Management-Team im Ernstfall schnell und effektiv handeln kann. Mitarbeiter sollten auch über Verhaltensregeln und Sicherheitsmaßnahmen informiert werden.

  • Notfallausrüstung und -ressourcen: Das Facility Management sollte sicherstellen, dass ausreichend Notfallausrüstung und -ressourcen wie Feuerlöscher, Notstromgeneratoren und Erste-Hilfe-Kits vorhanden sind und regelmäßig gewartet werden.

  • Zusammenarbeit mit externen Organisationen: Das Facility Management sollte im Vorfeld eine Zusammenarbeit mit externen Organisationen wie Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst aufbauen, um im Ernstfall schnell Hilfe zu erhalten.

Krisenmanagement bezeichnet den systematischen Umgang mit Krisensituationen. Als Facility Manager kann man sich gut vorbereiten auf:

  • Brand

  • Diebstahl

  • Drohungen

  • Einbruch

  • technische Gefahren mit Strom, Gas, Öl, Wasser

  • wirtschaftliche Gefahren wie Industriespionage, EDV-Datenverlust

  • Hochwasser

  • Terror

Dazu gehört die Identifikation und Analyse von objektspezifischen Krisensituationen, die Entwicklung von Strategien, sofern nicht bereits im Rahmen des Risikomanagements geschehen, zur Bewältigung einer Krise, sowie die Einleitung und Verfolgung von Gegenmaßnahmen.

  • Krisenmanagement: Warum
  • Fakten
  • Risikobeurteilung
  • Krisenpotenzial
  • Bedrohungslage
  • Vorbereitung
  • Erfahrungen

Krisen-Management

  • Definition der grundsätzlichen Krisenpolitik, wann wer den Eintritt einer Krise feststellen kann;

  • Erläuterung von Grundsätzen der Krisenkommunikation;

  • Benennung des Krisenstabes, seiner Mitglieder sowie deren Aufgaben und Befugnisse;

  • Festlegung der Verantwortungen und Managementstrukturen im Krisenfall;

  • Beinhaltung aller Krisen- und Notfallpläne des Unternehmens;

  • Vorgabe von Verhaltensregcln für alle Mitarbeiter.

Risikoanalysen

Ein Krisen-Management-System sollte anhand einer Risikoanalyse erarbeitet werden.

Die Erstellung einer derartigen Analyse, in dem die Gefahren definiert sind, die das Objekt betreffen und wie diese Gefahren bewältigt werden, hat sich in der Praxis als notwendige Maßnahme gezeigt.

Am besten lässt sich das Risiko anhand einer Gefahrenmatrix veranschaulichen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf Alle erlauben erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unseren Cookies-Einstellungen.